... wir helfen, wo Hilfe gebraucht wird!


Atemschutzleistungstest im Feuerwehrhaus Lasberg

An diesem Wochenende (Freitagabend 23.11.2018, Samstagvormittag 24.11.2018) stand der jährliche Atemschutz-Leistungstest (auch „Finnentest“ genannt – wurde in Finnland entwickelt) am Ausbildungsprogramm der FF Lasberg. Der Leistungsparcours wurde im und rund um das Feuerwehrhaus durchgeführt. ...weiterlesen...




Technische Hilfeleistungsprüfung am 17.11.2018

Bei sonnigen aber doch kalten Novemberwetter, fand am letzten Samstag (17.11.2018) die Leistungsüberprüfung Technische Hilfeleistung (THL) im Pflichtbereich Lasberg statt. Zwei Gruppen (Bronze und Silber) stellten sich nach monatelanger Vorbereitung dieser Aufgabe. Das Bewerterteam rund um E-ABI Zeinlinger Manfred konnte schlussendlich allen Kameraden zum souverän erworbenen Leistungsabzeichen gratulieren. ...weiterlesen...




Hydratenüberprüfung durchgeführt

Im Zuge der am Übungsplan stehenden „Lotsenschulung“, haben wir am Dienstagabend (13.11.2018) wieder einmal alle Hydranten, die sich im Zuständigkeitsbereich der Gemeinde Lasberg befinden, überprüft und auf ihre Funktion kontrolliert. Dazu teilten wir uns in zwei Gruppen auf, Gruppe 1 übernahm alle Hydranten im Marktbereich, Gruppe 2 machte sich auf den Weg über Siegelsdorf nach Elz. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass sich alle bis auf einen in einwandfreien Zustand befinden. ...weiterlesen...




Unser „Mandi“ ist 50!

Vergangenen Samstag (10.11.2018) lud uns unser Gruppenkommandant HBM Manfred Riepl zu seiner 50er Feier ein. Eine große Abordnung der FF Lasberg (darunter das gesamte Kommando) folgte dieser Einladung und verbrachte einen unterhaltsamen Abend bei unserem „Mandi“. Natürlich durfte zum „Runden“ auch ein Spiel nicht fehlen. Dabei musste Manfred einen Parkour unter erschwerten Bedingungen (blind, „Spezialschuhwerk“) meistern, ohne jedoch eine „Halbe“ Bier zu verschütten. ...weiterlesen...




Eingeklemmte Person nach Kollision mit Traktor

Bei der diesjährigen Abschlussübung der technischen Ausbildung galt es in der Ortschaft Grensberg nach einem Verkehrsunfall eine eingeklemmte Person aus einem PKW möglichst schonend zu bergen. Beim Versuch, der Kollision auszuweichen, geriet ein nachkommendes Fahrzeug von der Straße ab und stürzte eine steile Böschung hinab. Erst bei einem Waldrand kam das Auto zum Stillstand.
Der andere PKW landete nach der Kollision mit dem Traktor am Dach, durch die Deformierungen und der schwierigen Hanglage, entschied sich der Einsatzleiter HBM Bachl Daniel für eine Rettungsöffnung im Heckbereich des Fahrzeuges. ...weiterlesen...




24 STUNDEN AM TAG, 365 TAGE IM JAHR FÜR SIE IM EINSATZ