Einsätze

 

Ölspur in Walchshof

Zu einer Ölspur in der Ortschaft Walchshof wurde die Feuerwehr Lasberg am Mittwochabend (12.12.2018) um 16:39 Uhr alarmiert. Der Einsatzleiter OBI Waldmann Martin stellte bei der Lageerkundung eine Ölspur auf der Siedlungsstraße fest. Mittels Ölspurcontainer vom Last Lasberg und Pumpe Lasberg konnte die Ölspur gebunden und somit eine weitere Umweltverschmutzung abgewendet werden. ...weiterlesen...

Fahrzeugbergung in der Ortschaft „Am Berg“

Am ersten Adventsamstag (01.12.2018) wurde die Freiwillige Feuerwehr Lasberg um 09:43 Uhr zu einer Fahrzeugbergung in der Ortschaft „Am Berg“ alarmiert. Bei der Lageerkundung durch Einsatzleiter HBI Ringdorfer Christian wurde klar, dass der hängengebliebene Mercedes „Sprinter“ nur mittels Umlenkrolle sicher geborgen werden konnte, da das Fahrzeug auf der gegenüberliegenden Seite schon Kontakt mit dem Erdreich hatte. ...weiterlesen...

Ölspur im Bereich Zelletau

Bereits zum zweiten Einsatz an diesem Tag wurde die FF Lasberg am Donnerstagnachmittag um 15:10 Uhr alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete „Ölspur/Ölaustritt“ im Bereich Zelletau. Nach Absprache mit Bezirksförster Ing. Speta Martin stellte unser Einsatzleiter OBI Waldmann Martin in dem weitläufigen Waldgebiet eine Ölspur mit einer Länge von über einem Kilometer fest. Leider fehlte vom Verursacher jede Spur… ...weiterlesen...

Brandmeldealarm S10 in Betriebsstation

Die Feuerwehr Lasberg wurde am Donnerstag (29.11.2018) um 11:21 Uhr gemeinsam mit der FF Freistadt zu einem Brandmeldealarm auf der Mühlviertler Schnellstraße (S10) im Bereich des Tunnel Manzenreith alarmiert. In der Betriebsstation NORD Richtungsfahrbahn LINZ entstand aufgrund eines defekten Kondensators eine Rauchentwicklung, dadurch wurde ein Brandmelder ausgelöst. ...weiterlesen...

Verkehrsunfall auf der L 1471 zwischen Lasberg und St.Oswald

Am Mittwochabend – 05.09.2018 – um 17:52 Uhr wurde die FF Lasberg zu einer Fahrzeugbergung auf der L 1471 in Fahrtrichtung St. Oswald bei Freistadt mittels Pager alarmiert.
Ein PKW-Lenker kam aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wobei er eine Böschung hinauffuhr und das Auto anschließend auf dem Dach zu liegen kam.
Das Fahrzeug wurde mittels Hebekissen angehoben und mit der Seilwinde unseres RLF-T aufgestellt. ...weiterlesen...