Übungen

 

Jährlicher Atemschutz-Leistungstest der FF Lasberg

Am Dienstagabend, den 21.11.2017, stand zum zweiten Mal der jährliche Atemschutz-Leistungstest „Neu“ (auch „Finnentest“ genannt – wurde in Finnland entwickelt) am Ausbildungsprogramm der FF Lasberg. Der Leistungsparcours wurde im und rund um das Feuerwehrhaus durchgeführt. Dabei muss jeder Atemschutzträger gewisse Stationen absolvieren und kann somit seine eigene Fitness überprüfen. Besonders das Überwinden des „Hindernisparcours“ verlangte den Kameraden alles ab.

Spezial – Ausbildung Tunnelbrandbekämpfung in der Schweiz

Vom 13.11 bis 17.11.2017 hatten 24 Führungskräften der oberösterreichischen Portalfeuerwehren (= Feuerwehren, in deren Pflichtbereich sich ein Verkehrstunnel befindet)  die Möglichkeit, eine Spezialausbildung an der IFA (International Fire Academy) in der Schweiz zu erhalten. Aus dem Bezirk Freistadt wurden vier Kameraden (FF Freistadt, FF Kefermarkt, FF Unterweitersdorf und FF Lasberg) dazu auserkoren, an dieser Ausbildung teilzunehmen. Einer dieser Teilnehmer war unser Zugskommandant BI Waldmann Martin. Bei der fünftägigen Ausbildung für unterirdische Verkehrsanlagen wurden unter anderem die Erkundungs- Such-, Rettungs- und Brandbekämpfungstechniken in den beiden gasbefeuerten Tunnel-Übungsanlagen in Balsthal und Lugern intensiv trainiert.
Ein herzlicher Dank gilt dem Landesfeuerwehrkommando OÖ für die Möglichkeit, an solch einer Ausbildung teilzunehmen! ...weiterlesen...

Technische Gesamtübung mit zwei Einsatzszenarien

Mit einer Gesamtübung wurde am heutigen Dienstagabend (17.10.2017) die technische Ausbildung der Feuerwehr Lasberg für dieses Jahr abgeschlossen. Dabei galt es zwei Einsatzszenarien von jeweils einem Zug abzuarbeiten. Besonders großen Wert wurde auf Selbstschutz, organisierter und ruhiger Arbeit gelegt. Die erste Übungsannahme lautete „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person im Bereich des ASZ Lasberg“. Nach kurzer Zeit konnte die verunfallte Person (Puppe) durch den Kofferraum gerettet werden. Das zweite Übungsstichwort des Abends lautete „Fahrzeugbergung im Bereich des Anwesens der Fam. Höller (Feistritztal)“. Nach Ankunft am Übungsort, stellte sich heraus, dass keine Personen mehr im Fahrzeug sind. Danach wurde der PKW mittels Greifzug und Seilwinde des technischen Zugs wieder auf die Räder gestellt und auf den Güterweg gezogen. ...weiterlesen...

Frontalcrash mit Gefahrenguttransporter im Tunnel

Die beiden technischen Gruppenübungen Anfang Oktober befassten sich mit der Thematik „Menschenrettung aus PKW“ nach einem Crash mit einem Gefahrenguttransporter. Dieses Szenario spielte sich noch dazu in einem Tunnel ab. Somit waren die Einsatzleiter extrem gefordert. In wie weit ist eine sichere Menschenrettung möglich? Welches Gefahrengut hat der LKW geladen? Besteht akute Brandgefahr/Gesundheitsgefahr durch das auslaufende Gefahrengut? Könnte eine unerwartete Reaktion des Gefahrengutes auftreten? All diese Dinge müssen im Ernstfall rasch abgeklärt werden um Menschenleben zu retten! ...weiterlesen...

Technischer Stationsbetrieb im Feuerwehrhaus

Als erste Gesamtübung nach der „Sommerpause“ stand am Dienstagabend (19.09.2017) ein Technischer Stationsbetrieb im Feuerwehrhaus Lasberg am Übungsprogramm. Dabei wurden in drei Stationen die neuen Technischen Hilfsmittel näher erklärt. Eine Station befasste sich mit den Absturzsicherungs-Sets sowie diversen Auffanggurte und weiteren Sicherungsmaßnahmen. Weiters wurde der Ölspur-Container genauer vorgestellt und speziell die Fass-, und Membranpumpe samt Zubehör im praktischen Einsatz beübt. Die dritte Station befasste sich mit der Thematik „Einsatz von Hebekissen“ sowie die Bedienung des Gabelstaplers. ...weiterlesen...